DENTALES SCHULUNGSZENTRUM ESSEN GmbH

PSK® DentalExperte

für den digitalen Workflow |

Termin: 20.10.2017 - 21.10.2017
Ort: Dentales Schulungszentrum Essen
Dauer: 2 Tage Freitags von 09.00-17.00 Uhr Samstags, von 08.00-16.00 Uhr Block 1 | 20.- 21.10.2017 Block 2 | 17.- 18.11.2017 Block 3 | 01.- 02.12.2017 Block 4 | 12.- 13.01.2018 Block 5 | 23.- 24.02.2018
Referent: ZTM Volker Brosch
Gebühren: 4950.000 € (zzgl. ges. MwSt.) Seminargebühr: 990,00 EUR pro Block zzgl. MwSt. (Wird jeweils einzeln berechnet) Block3-5 Kosten für Material betragen je Teilnehmer/in (14 Einheiten) Tryln-Gerüste (10 Einheiten) Prettau-Gerüste insgesamt 764,00 EUR zzgl. MwSt. Diese Kosten können separat als Materialkosten berechnetwerden.

Seminaranmeldung fix per Fax: 0201 8686490

Oder über den Postweg:
DENTALES SCHULUNGSZENTRUM ESSEN GmbH

Bocholder Str. 5
45355 Essen 

Telefon: 0201 868640


Hiermit melde/n ich/wir mich/uns zu dem oben genannten Seminar verbindlich an.
Bitte in Druckbuchstaben ausfüllen:

Teilnehmer:

Teilnehmer/Teilnehmerin / Titel, Vorname, Nachname
Teilnehmer/Teilnehmerin / Titel, Vorname, Nachname
Teilnehmer/Teilnehmerin / Titel, Vorname, Nachname


Ihre Kontaktdaten:

Name / Praxis / Labor    Straße, Hausnummer
PLZ, Ort    Telefon
Telefax    Datum, verbindliche Unterschrift


PSK® DentalExperte

für den digitalen Workflow |

Mit persönlicher Kompetenz im digitalen Zeitalter punkten

Die Digitalisierung hat unsere Arbeitswelt radikal verändert und stellt Zahntechniker vor eine berufliche Neuorientierung. Aber hier genau steckt auch eine neue Chance, sich beruflich zukunftsfähig zu positionieren.
Die Basis dieser neuen Seminarreihe ist, die speziellen Interessen, Bedürfnisse und das eigene individuelle Talent zu stärken. 
 
Die Kunst der digitalen Ästhetik – heißt auch PSK®DentalÄsthetiker 2.0
Materialien, Technologien und Prozesse wurden längst digitalisiert,  mit dieser Entwicklung ergeben sich immer wieder neue Möglichkeiten für funktionellen, ästhetischen und resistenten Zahnersatz.
 
ZTM Volker Brosch zeigt den Seminarteilnehmern das Beste aus den zwei Welten, traditionelle Zahntechnik mit den manuellen Prozessen, dem Wissen um Zahnformen und -farben und dem modernen digitalen Arbeitsabläufen= digital workflow. Komponenten, die in der neuen Fortbildungsreihe miteinander verknüpft werden. 
So gelingt es, die Zahntechnik auf anspruchsvolle Art und Weise in die Zukunft zu führen, denn genau diese digitalen Arbeitsabläufe werden die dentale Welt zukünftig noch stärker verändern. 
Werden Sie PSK® DentalExperte für den digitalen Workflow!

Block 1

Zahnformen und Oberflächen
 
 
Zahn-Vorlagen und Gipsklötze werden geliefert
Brennstäbchen werden geliefert
 
 
Gerüste für die Kronen 12-22 werden von den Teilnehmern zu Hause erstellt und zum
nächsten Kurs mitgebracht.
(Modell für eine komplette Oberkiefersanierung und vollbezahnter Unterkiefer werden
ausgegeben) (OK 13-23 werden auch in “Vollanatomisch“ geliefert)
13 und 23 als reduziertes TryIn Burnout liefern.
Teilnehmer fertigen zu Hause Gerüste auf 12-22
Einstellen der Modelle in einem Artikulator, durch Teilnehmer zu Hause

Block 2

Farbbestimmung digital inkl. Dentalfotografie
 
 
Teilnehmer vollenden die Schichtung als Hausaufgabe

Block 3

10 Einheiten TryIn II und 4 Einheiten TryIn Burnout mitbringen
Scandaten, werden vom Referenten vorbereitet
 
Mit CAD Software Modellieren
 
 
Scandaten der korrigierten TryIns, erstellt vom Referenten
 
 
Die TryIn-Burnouts werden von den Teilnehmern zu Hause in IPS e.max Press oder einer alternativen
Keramik gepresst und zum nächsten Kurs mitgebracht.

Block 4

Individuelles Einfärben der Zirkon-Restaurationen
 
6 Einheiten Frontzahnkronen in Prettau gesintert, werden vom Referenten vorbereitet
4 Einheiten Seitenzahnrohlinge Prettau gefräst, werden vom Referenten vorbereitet
 
 

Block 5

4 Einheiten Seitenzahnbrücke und Frontzahnkronen in Prettau gesintert, vom Referenten vorbereitet
 
Aufpassen und Fertigstellen von allen Kronen